Wie viel Schlaf braucht der Mensch?

schlafen2Es gibt sie immer noch, die CEO’s die sich brüsten, mit 4 bis 5 Stunden Schlaf auszukommen. Jens Acker, von der Klinik für Schlafmedizin in Bad Zurzach beschäftigt sich tagtäglich mit Menschen, die unter Schlafstörungen leiden. Gemäss einem Bericht in der NZZ bezweifelt er, dass Menschen über längere Zeit mit wenig Schlaf wirklich leistungsfähig sind. Wie auch viele andere Spezialisten ist er der Meinuung, dass ein Grossteil der Bevölkerung mindestens 6 Stunden Schlaf benötige. „Nur rund 5 Prozent kommen mit weniger Schlaf aus und alles unter 5 Stunden ist biologisch ungesund. Es ist medizinisch zwar nicht geklärt, warum Menschen Schlaf brauchen, aber erwiesen, dass wenig Schlaf die Leistungsfähigkeit enorm einschränke und zu Schlafstörungen führt“ sagt Acker im Bericht in der NZZ.

Mit fortschreitendem Alter sinke auch die benötigte Schlafzeit. Doch dass dem nicht so stark ist, wie immer angenommen, zeigt eine Studie der National Sleep Foundation.  Die optimale Schlafdauer bei Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren ist bei sieben bis neun Stunden.. Ab dem 65. Lebensjahr ist eine durchschnittliche Schlafzeit von sieben bis acht Stunden empfehlenswert.

Quelle: Sleepfoundation

Quelle: Sleepfoundation

 

Foto Titelbild:York Berlin, Flickr.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.