Alt Bundesrat Adolf Ogi erhält den Erich Walser Generationenpreis

adolfogiMit dem Erich Walser Generationenpreis werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich vorbildhaft für das Verständnis zwischen den Generationen einsetzen.

2016 heisst der Preisträger Adolf Ogi.

Verliehen wird der Erich Walser Generationenpreis vom WDA Forum (World Demographic & Ageing Forum) gemeinsam mit Helvetia Versicherungen und Prof. Dr. Günter Müller-Stewens von der Universität St.Gallen. Alt Bundesrat Dr. h.c. Adolf Ogi nimmt den Preis am 29. August 2016 im Rahmen des 10. World Demographic & Ageing Forum an der Universität St.Gallen persönlich entgegen. Alt Bundesrat Moritz Leuenberger wird die Laudatio halten. Darüber hinaus erhalten die Krönli Kids des Sportclubs Brühl einen regionalen Anerkennungspreis.

Mit dem Erich Walser Generationenpreis werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die auf internationalem Niveau in ihrer Vorbildfunktion eine ausserordentliche Leistung erbracht haben, um im Rahmen der demografischen Alterung das Verständnis zwischen den Generationen zu verbessern oder zu fördern. Im Jahr 2016 geht der Preis an alt Bundesrat Dr. h.c. Adolf Ogi. Die Auszeichnung erfolgt in Würdigung der ausserordentlichen Leistungen des Preisträgers als Politiker, Staatsmann und UNO-Sonderberater für Sport im Dienste für Entwicklung und Frieden. Mit seinem Engagement, seiner positiven Grundhaltung und mutigen Weitsicht gegenüber dem gesellschaftlichen Wandel zeigt Adolf Ogi die Wichtigkeit des generationenübergreifenden Handelns und Lernens zur Bewältigung der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen.

In Gedenken an Erich Walser
Der seit 2005 bestehende Prix des Générations wird ab diesem Jahr in Gedenken an Erich Walser, Gründungsmitglied des WDA World Demographic & Ageing Forum und ehemaliger Verwaltungsratspräsident der Helvetia Holding AG, unter dessen Namen verliehen. Der Preis ist mit CHF 20 000 dotiert. Er wird von der Helvetia Gruppe gestiftet und in 3-jährigen Abständen vom WDA Forum unter Einbezug der Universität St.Gallen vergeben. Die Jury setzt sich zusammen aus Prof. Dr. Günter Müller-Stewens von der Universität St.Gallen, Stefan Loacker, CEO der Helvetia Gruppe, und Delegierten des Verwaltungsrates der WDA Forum AG.

Öffentliche Preisverleihung am 29. August 2016 – auch für die Krönli Kids des SC Brühl
Adolf Ogi nimmt den Preis am 29. August 2016 im Rahmen des 10. World Demographic & Ageing Forum an der Universität St.Gallen persönlich entgegen. Seine Laudatio wird Wegbegleiter und alt Bundesrat Moritz Leuenberger halten. An der öffentlichen Preisverleihung vergibt das WDA Forum zudem einen regionalen Anerkennungspreis. Die Krönli Kids des St. Galler Sportclubs Brühl werden für ihre erfolgreiche, generationenübergreifende Integrationsarbeit im Sport ausgezeichnet.

10. WDA Forum «Our Next World»
Das 10. WDA Forum findet vom 29. bis zum 31. August 2016 unter dem Leitthema «Our Next World» statt. Auf Grundlage der fünf WDA Handlungsfelder Arbeitswelt, Altersvorsorge, Finanzmärkte, Gesundheit und Wettbewerbsfähigkeit diskutieren führende Experten aus der ganzen Welt die Ursachen und Auswirkungen des demografischen Wandels und suchen nach Lösungen. Mit 40 Referenten und mehr als 400 Teilnehmenden  bringt das WDA Forum Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft zum Dialog und Austausch zusammen.

Weitere Informationen: www.nextworld.wdaforum.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.