Jassen, plaudern und schlafen im «fasstastischen» Hotel

Dies ist eine Information von unserem Partner www.rueedi-ferien.ch.

Mit Freunden einen Jass klopfen und nach einem guten Tropfen im Weinfass schlafen: Diesen kleinen «Luxus» gönnen sich Fredi und seine Jass-Kameraden jeden Frühsommer. Seit vier Jahren sind sie regelmässig zu Gast im «fasstastischen» Hotel in Trasadingen. Jetzt ist auch das Schweizer Fernsehen auf den Geschmack gekommen.

Idyllisch gelegen: Das «fasstastische» Hotel in Trasadingen

Idyllisch gelegen: Das «fasstastische» Hotel in Trasadingen

 

«Beim Jassen haben wirs gern gemütlich», erzählt Fredi. Und die Runde nickt. «Vor vier Jahren haben wir das fasstastische Hotel in Trasadingen entdeckt», ergänzt seine Frau Susanne. «Seither kommen wir jeden Frühsommer für drei Tage hierher.» «Wir», das sind Fredi und Susanne mit ihren Jasskollegen Nelli und Tom. Alle vier kommen aus der Stadt Bern. «Die Ruhe und die ungezwungene Atmosphäre haben es uns angetan», schwärmt Nelli. «Und meistens finden wir hier neue Gspänli zum gemütlichen Plaudern, zum Jassen oder für einen Ausflug in die nahen Rebberge.»

Schon zum zweiten Mal das Fernsehen zu Gast

Die perfekte Kulisse für private Jassrunden ist auch eine ideale Bühne fürs Fernsehen, sagten sich wohl die Macher des «Samschtig-Jasses». Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres besuchte ein Team des Schweizer Fernsehens SRF die Rüedis in Trasadingen. Diesmal war es das Team der beliebten Samstag-Vorabend-Sendung «Samschtig-Jass». Am 29. und 30. Januar zeichnete das SRF-Team in der edel-rustikalen Rüedi-Festschüür insgesamt vier Sendungen auf.

Sogar mit TV: 3-Sterne-Niveau im Fass-Zimmer.

Sogar mit TV: 3-Sterne-Niveau im Fass-Zimmer.

 

«Jass-tastisches» Angebot

«Die Jasser sind ein geselliges Völkchen», sagt Fass-Hotelier und Weinbauer Andreas Rüedi. «Wir haben sie gerne hier.» Und darum haben sich die Rüedis ein «jass-tastisches» Angebot für Gruppen von vier Personen ausgedacht: Bei einer Übernachtung erhält jeder Jasser einen Gutschein für ein Nachtessen im Wert von 30 Franken. Bleibt die Gruppe zwei Nächte oder länger, übernachtet eine Person zwei Nächte umsonst. Das Angebot gilt für Übernachtungen von Sonntag bis Donnerstag, die nach dem Saisonstart am 1. April gebucht werden. «Natürlich nicht nur für Jasser!», lacht Andreas Rüedi.

Ökologie, Nachhaltigkeit und Swissness

Am 2. April zeigte SRF1 die letzte Samschtig-Jass-Ausgabe aus der Rüedi-Festschüür. Mit dabei: der Schaffhauser Ständerat Thomas Minder. Minder ist für sein Engagement für Ökologie, Nachhaltigkeit und Swissness bekannt. Werte, die auch die Weinbauernfamilie Rüedi mit ihrem fass-tastischen Hotel hochhält. Seit 2015 sind die Übernachtungen im Rüedi-Fass CO2-neutral. Das kommt an. Bei Gästen aus der Region – und bei Gästen, die den Weg von weit her nach Trasadingen finden. Auf dem Hotel-Bewertungs-Portal HolidayCheck beträgt die Weiterempfehlungsrate sagenhafte 100 %. Das ist mehr als ungewöhnlich. So ungewöhnlich, wie das Fass-Hotel selbst. «Grabtool» aus Polen bringt es auf TripAdvisor auf den Punkt, wenn er sagt: «This is a truly magic place.» (Dies ist ein wahrhaft magischer Ort).

Geselliges Beisammensein: Viele Fass-Gäste kommen jedes Jahr.

Geselliges Beisammensein: Viele Fass-Gäste kommen jedes Jahr.

 

Impressionen und weitere Informationen finden Sie unter: www.rueedi-ferien.ch

Fasstastische Ferien
Monika und Andreas Rüedi
Zinggen 1, CH-8219 Trasadingen
Telefon +41 (0)52 681 43 77
info@rueedi-ferien.ch

Spezialangebot für eine Gruppe von vier Personen*

  • Bei einer Übernachtung erhält jedes Gruppenmitglied ein Nachtessen gratis (Wert Fr. 30.–).
  • Ab zwei Übernachtungen übernachtet ein Gruppenmitglied zwei Nächte umsonst.

*Das Angebot gilt für Übernachtungen von Sonntag bis Donnerstag, die nach dem Saisonstart am 1. April gebucht werden.

 

,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.