Eine Bahnreise der besonderen Art mit der Centovalli Bahn

Die Theater-Reise beginnt in Verscio. Nach einer ersten Szene, mit der das Publikum begrüsst wird, beginnt die Fahrt. Die Zuschauer steigen ein, begleitet vom Kondukteur. In Intragna, Corcapolo und Verdasio hält der Zug jeweils an und soviel sei verraten: Zu sehen sind abenteuerliche, traurige, lustige Geschichten aus dem Centovalli-Tal, von Schmugglern, Räubern und Hexen, von den Kaminfegerkindern und die Geschichte vom Mann, der nach Amerika auswanderte, es wird gesungen und eine Bandella spielt zum Tanz auf … In Camedo treffen sich alle Figuren noch einmal – zum Hochzeitsfest mit Polenta, Käse und Wein.

Gespielt, musiziert und gesungen wird von LaienspielerInnen und Kindern aus dem Tal. Auch Dimitri wird als seltsame Figur überraschend plötzlich an einem der Bahnhöfe auftauchen. Grundlage für diese Theaterreise sind wahre Geschichten aus dem Tal und ein Text von Kurt Hutterli, den er eigens für diesen Anlass geschrieben hat. Livio Andreina wird die Reise inszenieren. Die Ausstattung macht Anna Maria Glaudemans Andreina. Die Musik gestaltet Oliviero Giovannoni.

Nach dem Erfolg im 2012 wird die Theater-Reise auch dieses Jahr ab dem 25. Juli 2013 bis am 23. August 2013 durchgeführt.

Details unter http://www.teatrodimitri.ch/teatro/News/2013-05-15


Größere Kartenansicht

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.