Die römische Villa von Pully : Fundort des Monats September

In Zusammenhang mit der touristischen Aufwertung verschiedener archäologischen und paläontologischen Fundstellen in der Schweiz, präsentiert das Projekt „Fundort des Monats. im September die römische Villa von Pully mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm.

Ausstellung Archéo-Test /Villa romaine de Pully © Michel Barraz

Ausstellung Archéo-Test /Villa romaine de Pully © Michel Barraz

Entdecken Sie in der Sonderausstellung „ArchaeoTest – A la recherche des gestes perdus“ das tägliche Leben der Römern. Wie hat man Schuhe hergestellt? Wie schmeckt der Wein zur Römerzeit? Wie wurden Parfums hergestellt und wie entstanden die Wandmalereien? Alle diese Fragen werden mit der Experimentellen Archäologie spielerisch beantwortet. Durch verschiedene Experimente mit Gerüchen, Farben, Geschmäcker, Alltagsgesten und handwerklichem Know-How entdecken Sie die Vergangenheit.

Ein reichhaltiges Programm

Die Reihe von Veranstaltungen beginnt mit einer kostenlosen Führung am Samstag 5. November um 14.30 Uhr: kleiden Sie sich kleiden wie ein/e Römer/in , Spinnen und Weben, defrutum kosten, gewöhnen Sie sich an vergangene Gesten des römischen Alltags . Am Sonntag 6. September von 14.00 bis 18.00 Uhr kommen Marquita und Serge Volken mit ihrem Schuhmuseum in die römische Villa. Sie erzählen über die Mode der Römer von Kopf bis zum Fuss.

Am Sonntag 13. September von 10.00 bis 12.00 Uhr wird während eines Erlebnis-Brunches über den Weinbau zur Römerzeit und den Versuchen seiner Rekonstruktion berichtet und diskutiert. Spezialisten diskutieren und laden zur überraschenden Degustation verschiedener römischer Weine ein. Am gleichen Tag, von 14.00 bis 18.00 Uhr stellt die altrömische Kochkünstlerin Brigitte Josef die Geheimnisse der Gewürzmischungen mit einer Degustation vor.

Freske des Streitwagenfahrers / Villa romaine de Pully © Michel Barraz

Freske des Streitwagenfahrers / Villa romaine de Pully © Michel Barraz

Während der Museumsnacht von Pully und Lausanne am 26. September, von 14.00 bis 24.00 Uhr werden im Museum die echten altgriechischen Olympischen Spiele nachgespielt mit heiligen Ritualen, Wettkämpfen, Theater sowie Degustation altgriechischer Rezepte. Sport wie vor 2000 Jahren!

Gleichzeitig können Sie die berühmte Freske des Streitwagenfahrers im Museum bestaunen. Sie wurde aus tausenden von Fragmenten restauriert und an die Wand des Museums – ihr ursprünglicher Platz – wiedermontiert. Informationstafeln geben Auskunft über der Originalität des vorgestellten Themas.

 

Weitere Infos unter: http://www.site-of-the-month.ch/de/villa-romaine-pully/

 

,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.