Beethoven-Abend mit Pierre-Laurent Aimard + Sir Roger Norrington

Pierre-Laurent Aimard Photo: Marco Borggreve

Pierre-Laurent Aimard
Photo: Marco Borggreve

Am Dienstag, 17. November 2015, 19.30 Uhr –  in der Tonhalle in Zürich, Grosser Saal

Pierre-Laurent Aimard zählt zu den vielseitigsten und bedeutendsten Pianisten. Zum ersten Mal tritt er am Dienstag, 17. November 2015 auf Sir Roger Norrington. Gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester interpretieren sie Beethovens Klavierkonzert Nr. 3.

In Aimards Klavierspiel paaren sich pianistische Brillanz und ein hohes Strukturverständnis für die Musik Beethovens. Gemeinsam mit Sir Roger Norrington, Ehrendirigent des ZKO, ist Aimard die intensive Annäherung an die musikalische Intention des Komponisten ein grosses Anliegen. Am 17. November treffen die beiden renommierten Künstler erstmals auf dem Konzertpodium aufeinander und interpretieren Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, umrahmt von weiteren Werken Beethovens.

Pierre-Laurent Aimard ist ein herausragender Interpret des Klavierrepertoires aller Epochen. Im Rahmen zahlreicher Residenzen hat er sich als Dirigent, Pianist oder künstlerischer Leiter hervorgetan. Der Pianist wurde 1957 in Lyon geboren und zählt als Klaviersolist zu den Gründungsmitgliedern des Ensemble intercontemporain.

«Es ist das erste Mal, dass ich mit Sir Roger Norrington zusammen musiziere. Das habe ich mir sehr gewünscht.» Pierre-Laurent Aimard.

Programm
Ludwig van Beethoven Ouvertüre «Die Geschöpfe des Prometheus» C-Dur op. 43
Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Besetzung
Pierre-Laurent Aimard Klavier
Sir Roger Norrington Dirigent
Zürcher Kammerorchester

Tickets: www.zko.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.