Kreditkarteneinsatz im Internet: Beachten Sie die Sorgfaltspflicht!

kreditkarte1Was viele Kreditkartennutzer nicht wissen: Der Kartenherausgeber haftet für betrügerische Transaktionen mit der Kreditkarte, sofern der Karteninhaber seine Sorgfaltspflichten vollumfänglich eingehalten hat.

Beim Einsatz im Internet muss darum Folgendes beachtet werden:

  • Geben Sie Ihre Kreditkartendaten (Kartennummer, Verfalldatum,
    Sicherheitscode auf Kartenrückseite) NIE zu Informationszwecken bekannt, wenn keine Kaufabsicht besteht. Dies gilt auch, wenn Ihnen versichert wird, dass die Karte nicht belastet wird.
  • Das 3-D-Secure-Passwort (MasterCard SecureCode/Verified by Visa) darf nur eingegeben werden, wenn die gewählte «Sicherheitsmitteilung» angezeigt wird.
  • Prüfen Sie Ihre Kreditkartenabrechnung und melden Sie sich umgehend (spätestens innerhalb von 30 Tagen) beim Kartenherausgeber, falls Unstimmigkeiten erkannt werden.

Weitere Informationen zu Kreditkarten von unserem Partner Bank Coop finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.